applicationContext = Production

Physik on the run – MPP nimmt an Münchner Firmenlauf teil

Erstmals lief ein Team des Max-Planck-Instituts für Physik (MPP) beim B2Run am vergangenen Donnerstag mit: 13 motivierte Läuferinnen und Läufern absolvierten die 6-Kilometer lange Strecke durch den Olympiapark, zum Teil mit neuer persönlicher Bestzeit. Für einige war es sogar ihr erster großer Laufwettbewerb.

Das B2Run-Team des MPP (Foto: C. Schlammer)

„Ich freue mich sehr, dass wir beim Firmenlauf dabei waren“, sagt der Geschäftsführende Direktor Allen Caldwell, der ebenfalls antrat. „Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder mitmachen – und dafür vielleicht noch weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen können.“

Das MPP-Team lief bei angenehmen 21 Grad Außentemperatur in der letzten Startgruppe. Am Start waren neben einigen ambitionierten Marathon-Läufern auch Freitzeitjogger, die vor allem die Atmosphäre und das Gruppenerlebnis zu schätzen wussten.

„Es war nicht mein erster Lauf-Event an dem ich teilgenommen haben, aber sonst eben immer als ‚Einzelkämpferin’, sagt Evi Linhardt. „Im Team mit Kollegen anzutreten, gemeinsam am Start zu stehen und später im Ziel auf den Erfolg anzustoßen hat sehr viel Spaß gemacht!“

Und Andreas Hönle ergänzt: „Es war ein tolles Erlebnis, vor allem der Zieleinlauf durchs Marathontor ins Olympiastadion. Ich versuche auf jeden Fall nächstes Jahr, wieder dabei zu sein.“

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des MPP:

Allen Caldwell, Geschäftsführender Direktor
Jürgen Besenrieder, Sicherheitsingenieur
Katharina Ecker, Doktorandin ATLAS-Gruppe
Alexander Fischer, Abteilung Elektronik
Daniela Herschmann, Doktorandin Stringtheorie-Gruppe
Andreas Hönle, Doktorand ATLAS-Gruppe
Evi Linhardt, Elektronik-Abteilung Xiang Liu,
Wissenschaftler GeDet-Gruppe Miriam Modjesch, Elektronik-Abteilung
Johannes Junggeburth, Doktorand ATLAS-Gruppe
Korbinian Schmidt-Sommerfeldt, Doktorand
Barbara Wankerl, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Martin Will, Wissenschaftler MAGIC- und CTA-Gruppe