STARTSEITE
Home
Max-Planck-Institut für Physik (Werner-Heisenberg-Institut)  
Über das Institut
Forschung
Presse- und Öffentlichkeit
Veranstaltungen
Studium und Lehre
Stellen & Ausbildung
Für Gäste
Mitarbeiter
Lokale Einrichtungen
Theoretische Physik
Theoretische Astroteilchenphysik
Theoretische Astroteilchenphysik
linkPfeil Gruppenmitglieder
linkPfeil Veranstaltungen
linkPfeil Publikationen
linkPfeil Stellenangebote

Theoretische Astroteilchenphysik

Die Elementarteilchenphysik hängt in vielfältiger Weise mit fundamentalen Fragen des Universums zusammen. Woraus besteht die „Dunkle Materie“, die die Dynamik von Galaxien und kosmischen Strukturen bestimmt? Wie erklärt sich die „Dunkle Energie“, die eine Beschleunigung der Expansion des Universums bewirkt? Weshalb gibt es normale Materie, aber kaum Antimaterie im Universum? Welche Rolle spielen Neutrinos in der Kosmologie und in der Astrophysik? Wo sind die astrophysikalischen Beschleuniger, die für die energiereiche kosmische Strahlung verantwortlich sind?


Die theoretische Astroteilchen-Gruppe beschäftigt sich mit diesen grundlegenden Fragen. Ein Schwerpunkt etwa sind Untersuchungen, die nahelegen, dass die winzigen Massen der schwach wechselwirkenden Neutrinos für die kosmische Asymmetrie zwischen Materie und Antimaterie und damit auch für unsere Existenz verantwortlich sind („Leptogenese“). Ein weiterer Schwerpunkt sind Untersuchungen zur Rolle von neuartigen Teilchen als Dunkle Materie, die noch schwächer als Neutrinos wechselwirken. Ferner benutzt die Arbeitsgruppe astrophysikalische und kosmologische Beobachtungen, um teilchenphysikalische Hypothesen zu testen.


Webseite der Theoriegruppe
http://wwwth.mpp.mpg.de/



drucken Druckversion topPfeil Top
© 2013, MPI für Physik, München Impressum