Forschung am Max-Planck-Institut für Physik

 

Das Max-Planck-Institut für Physik in München zählt zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen der Teilchenphysik. Wir erforschen die kleinsten Bausteine der Materie und ihre Wechselwirkungen. Theorie und Experiment gehen dabei Hand in Hand. Als Grundlage für Experimente entwickeln und testen unsere Physikerinnen und Physiker theoretische Modelle, mit denen sie die Rätsel des Universums entschlüsseln wollen: Zum Beispiel, woraus Dunkle Materie besteht oder warum es keine Antimaterie mehr gibt.

Teilchenzerfall im ATLAS-Experiment (Bild: ATLAS/CERN)
Aufbau der Materie

Standardmodell - Supersymmetrie - Bausteine der Materie - Teilchenkollisionen - Wechselwirkungen


Aufbau der Materie

Standardmodell - Supersymmetrie - Bausteine der Materie - Teilchenkollisionen - Wechselwirkungen

Vorbereitungen für das AWAKE-Experiment (Foto: A. Griesch/MPP)
Neue Technologien

 Beschleunigung mit Plasmawellen


Neue Technologien

 Beschleunigung mit Plasmawellen

Wissenschaftliche Publikationen

Veröffentlichungen 2021 und 2022

Suchergebnis: 438 Publikationen passen auf ihre Suche. Die Liste fängt mit den jüngsten Publikationen an: (1 - 3)


MPP-2022-133 Assessing coincident neutrino detections using population models, F. Capel, J. M. Burgess, D. J. Mortlock, P. Padovani, Astron.Astrophys. , arxiv:2201.05633 (abs), (pdf), (ps), Eintrag bei inSPIRE.
[Astroparticle Physics], [Article]

MPP-2022-132 New constraints on the up-quark valence distribution in the proton, Ritu Aggarwal, Michiel Botje, Allen Caldwell, Francesca Capel, Oliver Schulz, arxiv:2209.06571 (abs), (pdf), (ps), Eintrag bei inSPIRE.
[Phenomenology of High Energy Physics], [Article]

MPP-2022-127 Strong Supernova 1987A Constraints on Bosons Decaying to Neutrinos, Damiano F. G. Fiorillo, Georg G. Raffelt, Edoardo Vitagliano, arxiv:2209.11773 (abs), (pdf), (ps), Eintrag bei inSPIRE.
[Astroparticle Physics], [Article]


1 2 3 4 > >>