applicationContext = Production

Ausbildung Industriemechaniker/-in (ab sofort)

Die technische Fachabteilung des Max-Planck-Instituts für Physik bietet Ihnen ab sofort eine Ausbildung zur Industriemechanikerin oder zum Industriemechaniker der Fachrichtung Feingerätebau.

Das Max-Planck-Institut für Physik widmet sich der Grundlagenforschung auf dem Gebiet der theoretischen und experimentellen Teilchen- und Astroteilchenphysik. Unsere Mitarbeiter setzen mit ihren international renommierten Arbeiten Maßstäbe in der Erforschung des physikalischen Weltbilds.
Die technische Fachabteilung bietet Ihnen ab sofort eine


Ausbildung
zur Industriemechanikerin - Feingerätebau/
zum Industriemechaniker- Feingerätebau

Unsere technischen Fachbereiche entwickeln und fertigen in enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern Teilchendetektoren und andere wissenschaftliche Instrumente für die Forschungsprojekte. Als Auszubildende/r werden Sie im Laufe ihrer Lehrzeit direkt an diesen Arbeiten beteiligt und tragen so einen wichtigen Anteil zu unseren Forschungsarbeiten bei.

Voraussetzungen für Ihre erfolgreiche Bewerbung:
- mittlere Reife oder mittlerer Schulabschluss
- gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern
- Teamfähigkeit, Sorgfalt, Genauigkeit, analytisches Denken, handwerkliches Geschick

Die praktischen Kenntnisse Ihrer Grundausbildung erhalten Sie in unseren modernen Ausbildungswerkstätten. Die Ausbildung unseres Instituts wurde bereits mit dem Azubipreis der Max-Planck-Gesellschaft ausgezeichnet. Ihre Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Weitere Informationen zur Ausbildung am Max-Planck-Institut für Physik finden Sie unter https://www.mpp.mpg.de/lernen-und-arbeiten/berufsausbildung-am-mpp/.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung bis zum 31.10.2019 entweder elektronisch an kielas@mpp.mpg.de oder per Post an

Max-Planck-Institut für Physik
(Werner-Heisenberg-Institut)
Martina Kielas
Föhringer Ring 6
80805 München

Anmerkung: Wir bieten keine kooperativen Ausbildungsangebote (in Zusammenarbeit mit Bildungsträgern) an.

Das Max-Planck-Institut für Physik speichert und verarbeitet die personenbezogenen Daten, die Sie für Ihre Bewerbung einreichen. Weitere Informationen zu den personenbezogenen Daten finden Sie unter
https://www.mpp.mpg.de/lernen-und-arbeiten/stellenangebote/schutz-von-bewerberdaten/