applicationContext = Production

Tag der offenen Tür am 24. Juni 2017

Am 24. Juni 2017 veranstaltete das Max-Planck-Institut für Physik einen Tag der offenen Tür. Insgesamt 1.700 Besucherinnen und Besucher besuchten das Institut: Sie ließen sich unsere Experimente und Werkstätten zeigen und tauschten sich mit Wissenschaftlern und den Fachleuten aus unseren Elektronik- und Mechanikabteilungen aus.

In einer Live-Schaltung nach La Palma konnten sie beispielsweise erfahren, wie Gammastrahlenteleskope funktionieren. Unsere Physiker erklärten außerdem, warum man für die Suche nach Dunkler Materie sehr frostige Temperaturen braucht und wie sie mit dem ATLAS-Detektor am CERN arbeiten.

Außerdem ging es auch um ganz grundlegende Fragen: Welche Elementarteilchen kennt man und warum suchen Physiker nach neuen Teilchen? Was ist eigentlich Radioaktivität und wo kommt sie vor?

Die Vorträge zu aktuellen Forschungsfragen erreichten ein großes Publikum. Sehr beliebt auch waren unsere Wettbewerbe: Bei der Lego-Competition "Bau dir deinen eigenen Teilchendetektor" enstanden interessante Detektorentwürfe. Wir freuen uns auch über die vielen schönen Bilder aus dem Malwettbewerb "Was lebt im Teilchenzoo?".

Der nächste Tag der offenen Tür ist für das Jahr 2019 geplant.