applicationContext = Production

Chancengleichheit am Max-Planck-Institut für Physik

Das Max-Planck-Institut für Physik setzt auf exzellente wissenschaftliche Begabung, Kreativität und Engagement. Unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Religion, kultureller Herkunft, sexueller Identität und körperlicher Beeinträchtigung fördern wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir sind davon überzeugt, dass Vielfalt und Vielseitigkeit eine wertvolle Grundlage für die Spitzenforschung ist, die hier im Haus geleistet wird.

Wir sind stolz auf unsere Institutskultur, in der alle ihre individuellen Fähigkeiten entfalten können. Bei der Verwirklichung der Chancengleichheit legen wir den Schwerpunkt auf

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Eltern sind oder werden – insbesondere wenn sie am Beginn ihrer Laufbahn stehen.
  • die Entwicklung einer gender- und diversitygerechten Arbeitskultur.

Mentoring: Minerva-FemmeNet

Die Max-Planck-Gesellschaft hat für ihre Wissenschaftlerinnen ein Mentoring-Programm etabliert. Hier unterstützen erfahrene Wissenschaftlerinnen – die Mentorinnen – ihre  jungen Kolleginnen auf ihrem Karriereweg in der Forschung. Minerva-FemmeNet steht allen Forscherinnen am Institut offen – von der Masterstudentin bis hin zur hochqualifizierten Wissenschaftlerin.

Familienservice

Sie brauchen kurzfristig eine Kinderbetreuung – oder sind auf der Suche nach Ferienangeboten? Der pme Familienservice, ein Partner der Max-Planck-Gesellschaft, hilft und zeigt Möglichkeiten auf.