applicationContext = Production

Abschied von Professor Dr. Reimar Lüst

Professor Dr. Reimar Lüst ist am 31. März 2020 verstorben.

Professor Dr. Reimar Lüst ist am 31. März 2020 verstorben. (Foto: Jacobs University)

Mit Professor Dr. Reimar Lüst haben wir einen großen Forscher, visionären Vordenker und eine wegweisende Führungspersönlichkeit in der Wissenschaftspolitik verloren. Reimar Lüst ist am 31. März 2020 im Alter von 97 Jahren verstorben. Als wissenschaftliches Mitglied hat Reimar Lüst ab dem Jahr 1960 das Forschungsgeschehen am damaligen Max-Planck-Institut für Physik und Astrophysik entscheidend gestaltet und geprägt.

Seine Forschungsinteressen galten dem Sonnensystem und der Raumfahrt. Eines seiner Experimente, mit denen er sich schon früh einen Namen machte, hatte zum Ziel, mithilfe künstlicher Kometen den Sonnenwind zu messen. Aus diesem Forschungszweig erwuchs kurz darauf das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik mit Reimar Lüst als Gründungsdirektor.

Im Jahr 1972 wurde Reimar Lüst als Präsident der Max-Planck-Gesellschaft gewählt, ein Amt, das er zwölf Jahre innehatte. Unter seiner entschlossenen und leidenschaftlichen Führung gelang es, die Max-Planck-Gesellschaft zu modernisieren und zu demokratisieren – ohne dabei deren Grundprinzipien aufzugeben.

In tiefer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Reimar Lüst und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.