applicationContext = Production

Aktuelle Meldungen

23.04.2021
Protonenbündel im Takt: Der Zugstrahl aus kleinen Protonenpaketen durchquert das Plasmafeld. Damit bildet sich eine Welle, auf der sich Elektronen beschleunigen lassen. (Bild: AWAKE)

Die Zukunft der Teilchenbeschleunigung hat bereits begonnen: AWAKE ist ein erfolgversprechendes Konzept für ein gänzlich neues Verfahren, mit dem sich Teilchen schon auf kurzen Strecken beschleunigen lassen. Basis dafür ist eine Plasmawelle, die Elektronen mitreißt und so auf hohe Energien bringt.…

Weiterlesen
14.04.2021
Das zusammengesetzte Bild zeigt das M87-System über das gesamte elektromagnetische Spektrum hinweg - zum Zeitpunkt, als das Event Horizon Telescope im April 2017 das berühmte erste Foto eines Schwarzen Lochs aufnahm. Für diese Aufnahme schlossen sich 19 verschiedene Instrumente auf der Erde und im Weltraum zusammen. Sie offenbart die enormen Ausmaße des Schwarze Lochs und seines Jets, der knapp außerhalb des Ereignishorizonts beginnt und sich über die gesamte Galaxie erstreckt.

Die Galaxie M87 befindet sich 55 Millionen Lichtjahre entfernt von der Erde. Wie in vermutlich allen Galaxien befindet sich auch in ihrem Zentrum ein riesiges Schwarzes Loch. Im Jahr 2017 beobachtete eine Vielzahl von Teleskopen das Objekt über das gesamte Energiespektrum hinweg. Spektakuläres…

Weiterlesen
30.03.2021
Germanium-Detektor auf einem PEN-Halter: An der durchsichtigen Platte sind auch die elektronischen Komponenten für die Signalerkennung befestigt. (Foto: M. Willers/MPP)

Das LEGEND 200-Experiment sucht nach dem extrem seltenen neutrinolosen doppelten Betazerfall. Damit ließe sich eine zentrale Frage in der Teilchenphysik beantworten: Ist das Neutrino sein eigenes Antiteilchen? Um den Zerfall nachzuweisen, verwenden die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler…

Weiterlesen
25.03.2021
Das Spektrometer des KATRIN-Experiments, mit dem die Neutrinomasse bestimmt werden soll. (Foto: M. Zacher/KIT)

Um das Elementarteilchen Neutrino ranken sich viele Fragen – zum Beispiel, wie groß seine Masse ist. Außerdem interessieren sich Physiker*innen dafür, ob es neben dem „klassischen“ Neutrino noch weitere Varianten gibt, die man als steril bezeichnet. Mit dem KATRIN-Experiment gelang es jetzt, den…

Weiterlesen
18.03.2021
Teamarbeit im Reinraum: MPP-Mitarbeiter*innen montieren ein optisches Messsystem auf den Driftrohr-Lagen. Dieses überwacht die Deformationen der Myonkammer unter ihrem eigenen Gewicht. Die Signaldrähte der Driftrohre sind mit einer Genauigkeit von einem Hundertstel Millimeter positioniert. (Foto: B. Wankerl/MPP)

Trotz Corona-Pandemie läuft am MPP die Herstellung von ATLAS-Myonkammern der nächsten Generation wie vorgesehen. Wegen der derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen können die Techniker*innen nur in täglich wechselnden Schichten arbeiten. Dennoch soll bis Ende 2022 der Bau von 48 neuen Myon-Detektoren…

Weiterlesen
09.03.2021
Cluster-Algebren sind Sets von Formeln, die miteinander in Verbindung stehen. Aus vereinfachten Theorien wurden sie zum ersten Mal für eine reale Quantenfeldtheorie weiterentwickelt. (Grafik: Carolin Leyck)

Theoretische Teilchenphysiker*innen vergleichen Feynman-Integrale manchmal mit “Bestien”, wild und unberechenbar. Drei Physikern ist es nun gelungen, die wilden Tiere teilweise zu zähmen und zwar mit Hilfe der Mathematik. Ihre wissenschaftliche Errungenschaft verspricht Erleichterungen für die…

Weiterlesen
04.03.2021

Der Belle II-Detektor verzeichnet pro Sekunde etwa 5.000 Kollisionsereignisse. Doch nur ein Bruchteil davon ist für physikalische Fragestellungen interessant. Um die echten Signale von unbrauchbaren Daten zu unterscheiden, verwendet das Experiment so genannte Trigger. Seit Ende Februar arbeitet…

Weiterlesen
15.02.2021
Foto: M. Kuhlmann/MPP

Gemeinsam mit der Hanrieder Research Foundation for Excellence ruft das Max-Planck-Institut für Physik ein neues Förderprogramm ins Leben. Mit der Hanrieder Research Fellowship sollen gezielt junge Physiker*innen aus Ländern in Lateinamerika gefördert werden. Demzufolge richtet sich das Programm an…

Weiterlesen
09.02.2021
3D-Konstruktionszeichnung von COSINUS im Gran-Sasso-Untergrundlabor (LNGS) (Bild: L. Giaffoni/U. di Sabatini/R. Stadler)  3D-Konstruktionszeichnung von COSINUS im Gran-Sasso-Untergrundlabor (LNGS) (Bild: L. Giaffoni/U. di Sabatini/R. Stadler)

Bisher blieb es allen Experimenten verwehrt, die rätselhafte Dunkle Materie nachzuweisen. Mit einer Ausnahme: Einzig das DAMA-Experiment liefert seit mehr als 20 Jahren zuverlässig Signale. Doch um Entdeckung im wissenschaftlichen Sinn zu sprechen, müsste sich dieses Lebenszeichen von Dunkler…

Weiterlesen
04.02.2021
Schüler*innen im Hörsaal des MPP - nicht bei den Masterclasses 2021: Alle Angebote finden digital statt. (Foto: B. Wankerl/MPP)

Forschen wie im richtigen Leben! Im Februar und März finden drei Teilchenphysik-Kurse für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse statt. An diesen Tagen lernen die Teilnehmer*innen Forschungsmethoden kennen, identifizieren Elementarteilchen in Teilchenkollisionen und „besuchen“ Experimente in…

Weiterlesen