applicationContext = Production

Andreas Hartmann ist neuer Verwaltungsleiter am MPP

Das Max-Planck-Institut für Physik hat einen neuen Verwaltungsleiter: Andreas Hartmann tritt die Nachfolge von Dr. Elisabeth Träder an, die nach langjähriger Tätigkeit als Verwaltungschefin jetzt im Ruhestand ist.

Andreas Hartmann, Verwaltungsleiter am MPI für Physik

Andreas Hartmann, Verwaltungsleiter am MPI für Physik (Foto: Nicki Schäfer)

Andreas Hartmann ist dank beruflicher Vorerfahrungen an unterschiedlichen Forschungseinrichtungen in ein breites Spektrum des administrativen Wissenschaftsbetriebs eingearbeitet. Vor seinem Wechsel ans MPP war er als Wissenschaftsadministrator für die administrative Koordination und Betreuung eines Außenstandorts des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in München tätig.

Dort arbeitete er an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und Forschung. Zu seinem Verantwortungsbereich zählten die Koordinierung der Bereiche Personal, Finanzen, Beschaffung sowie die IT-Anbindung und administrative Weiterentwicklung des Standorts. Außerdem fungierte er als Schnittstelle zwischen dem DKFZ und Münchner Partnerorganisationen vor Ort.

Davor arbeitete er als administrativer Projektkoordinator des EU-Büros der Max-Planck-Institute im Regionalcluster Bayern. Diese Einrichtung berät und unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Anwerbung und Administration von Drittmitteln aus dem EU-Forschungsrahmenprogramm.

Andreas Hartmann hat an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz Politikwissenschaften, öffentliches Recht und Zivilrecht studiert und den Abschluss M.A. erworben.