applicationContext = Production

Café & Kosmos am 15. Mai 2018: Wie ein neuer Detektor für Dunkle Materie entsteht

Aufbau des neuen DEAP-Detektors

Physiker gehen davon aus, dass rund 25 Prozent der Materie des Universums aus einer bisher unbekannten Dunklen Materie bestehen. Wie muss ein Experiment aufgebaut sein, das Teilchen detektieren kann, die nur sehr schwach mit anderen Teilchen wechselwirken?

Dr. Tina Pollmann von der Technischen Universität München berichtet von DEAP, einem neuen Experiment zur direkten Beobachtung von Dunkler Materie, welches in den letzten Jahren im SNOLAB Untergrundlabor in Ontario, Kanada, zwei Kilometer unter Tage aufgebaut wurde.

Mit Dr. Tina Pollmann, Technische Universität München

Wann: 15. Mai 2018, 19 Uhr
WoMuffatwerk, Zellstr. 4 (S-Bahn, Isartor / Rosenheimer Platz)
Eintritt frei.