applicationContext = Production

Café & Kosmos am 16. Januar 2018: Lichtspur des Urknalls

Künstlerische Darstellung des Planck-Satelliten

Künstlerische Darstellung des Planck-Satelliten (Bild: ESA - AOES Medialab)

Der kosmische Mikrowellenhintergrund ist die älteste Strahlung im Universum; sie wurde ausgesandt als das Weltall nach dem Urknall zum ersten Mal durchsichtig wurde. Der Planck-Satellit der ESA lieferte von 2009 bis 2013 die bisher genaueste Karte von diesem "Echo des Urknalls", mit der die Astrophysiker die Geometrie unseres Kosmos sehr genau bestimmen konnten.

Prof. Simon White vom Max-Planck-Institut für Astrophysik wird beim nächsten Café&Kosmos die finalen Ergebnisse der Datenauswertung von Planck vorstellen und interpretieren, und auch erklären, mit welchen Schwierigkeiten die Planck-Wissenschaftler zu kämpfen hatten.

 

 

Wann: 16. Januar 2018, 19 Uhr
Wo: Muffatwerk, Zellstr. 4 (S-Bahn, Isartor / Rosenheimer Platz)
Eintritt frei.