applicationContext = Production

LHC Run 2 gestartet

Nach zwei Jahren intensiver Umbauarbeiten wurde der Large Hadron Collider wieder in Betrieb genommen. Am Vormittag des 5. Aprils zog ein erster Protonenstrahl erfolgreich seine Kreise durch den 27km langen Beschleunigerring.

Bild: CERN

Der Neustart des Teilchenbeschleunigers ist ein großer Erfolg, da der LHC nach seiner Generalüberholung einer komplett neuen Maschine gleicht. Sämtliche Bauteile wurden überprüft und ein großer Teil davon erneuert bzw. erweitert.

Der erste Test am 5. April erfolgte mit Protonenstrahlen mit einer Energie von 450 GeV. Nach und nach wird die Energie nun gesteigert, um im Sommer 2015 ein bislang unerreichtes Niveau von 13 TeV zu erlangen. Dies wird mit Spannung erwartet und verspricht, der Beantwortung vieler offener Fragestellungen der Physik einen Schritt näher zu kommen.