applicationContext = Production

Azubi-Preis für Samuel Dick

Samuel Dick (Foto: MPP)

Auszeichnung für Samuel Dick: Für seine herausragenden Leistungen wurde der 21-jährige Auszubildende mit dem Azubipreis der Max-Planck-Gesellschaft ausgezeichnet. Samuel Dick schloss seine Berufsausbildung zum Industriemechanikern (Feingerätebau) in nur 2,5 Jahren mit Bestleistung ab.

Im Jahr 2018 ist Samuel Dick einer von 18 Absolventen, die den mit 750 Euro dotierten Preis erhielten. Damit zeichnet die Max-Planck-Gesellschaft Azubis für ihre schulischen und beruflichen Erfolge sowie ihre Einsatzbereitschaft in der Lehrzeit aus. Der Preis wird einmal pro Jahr vergeben.

Der Preis geht bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre an Auszubildende am Max-Planck-Institut für Physik: 2014 wurde die Industriemechanikerin Amanda Baßler für ihre Leistungen gewürdigt. „Unsere Auszubildenden schneiden allgemein sehr gut ab, viele können ihre Lehrzeit sogar verkürzen“, sagt Ausbildungsleiter Engelbert Modjesch. „Der Preis für Samuel Dick spiegelt die Qualität unserer Ausbildung in beiden Fachrichtungen – Elektronik und Mechanik – wider.“

Seit 1996 haben 110 junge Menschen am Max-Planck-Institut für Physik einen Beruf erlernt, darunter 21 Frauen. Im September 2018 hieß das MPP erneut fünf Auszubildende willkommen. Modjesch wünscht allen Neuzugängen einen guten Start. „Wir freuen uns, unsere Azubis bei ihren