applicationContext = Production

Schulprogramm

Netzwerk Teilchenwelt

Das Max-Planck-Institut für Physik ist Mitglied im Netzwerk Teilchenwelt. Im Netzwerk Teilchenwelt haben sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zahlreicher Forschungsinstitute aus ganz Deutschland und das CERN zusammengeschlossen, um Jugendlichen und Lehrkräften aktuelle Themen der Astroteilchen- und Teilchenphysik verständlich zu machen.

Masterclasses: Physik hautnah erleben

Die so genannten „Masterclasses" des Netzwerks Teilchenwelt werden in der Region München von der LMU und dem MPP an Schulen, Schülerlaboren und anderen Bildungseinrichtungen durchgeführt. Dabei werten Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren echte Teilchenkollisionen vom CERN aus.

Betreut werden sie von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Der Workshop dauert etwa vier Stunden mit einer Einführung in die Teilchenphysik, eigenen Messungen am PC und einem Quiz. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

International Particle Physics Masterclasses

Außerdem beteiligt sich das MPP gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und dem Exzellenzcluster Universe an den International Particle Physics Masterclasses. Diese Veranstaltung findet einmal pro Jahr, in der Regel im Februar oder März, statt. Zur Teilnahme eingeladen werden Gymnasien, Fachoberschulen und Realschulen im Großraum München.

Dieser internationale Forschungstag wird seit 2005 in vielen Ländern der Erde veranstaltet – mehr als 6.000 Schülerinnen und Schüler sind jedes Mal dabei.

Die internationalen Masterclasses orientieren sich am Vorbild der realen Forschung: Neue Erkenntnisse in der Teilchenphysik werden nicht von Einzelnen gewonnen, sondern von großen Forschungsverbünden wie zum Beispiel dem ATLAS-Experiment am CERN.

Nach Vorträgen und der Auswertung von CERN-Daten folgt daher als Höhepunkt eine internationale Videokonferenz: Dabei vergleichen und diskutieren Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Ländern ihre Ergebnisse.

Weitere Informationen erhalten Sie von der Pressestelle des MPP.