applicationContext = Production

Schulprogramm

Netzwerk Teilchenwelt

Das Max-Planck-Institut für Physik ist Mitglied im Netzwerk Teilchenwelt. Im Netzwerk Teilchenwelt haben sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zahlreicher Forschungsinstitute aus ganz Deutschland und das CERN zusammengeschlossen, um Jugendlichen und Lehrkräften aktuelle Themen der Astroteilchen- und Teilchenphysik verständlich zu machen.

Masterclasses: Physik hautnah erleben

Die so genannten „Masterclasses" des Netzwerks Teilchenwelt werden in der Region München von der LMU und dem MPP an Schulen, Schülerlaboren und anderen Bildungseinrichtungen durchgeführt.

Dabei erhalten Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren eine Einführung in die Physik-Grundlagen verschieder Experimente. Im praktischen Teil werten die Schülerinnen und Schüler Daten aus. Betreut werden sie von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Wir bieten Kurse zu den Experimenten ATLAS am Large Hadron Collider, Belle II und zu den Gammateleskopen MAGIC und LST-1 an – wegen der Corona-Pandemie derzeit ausschließlich als Videokonferenzen.

Die Workshops dauern etwa vier Stunden, Vorkenntnisse dafür sind nicht erforderlich.

International Particle Physics Masterclasses

Außerdem beteiligt sich das MPP gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und dem Exzellenzcluster Origins an den International Particle Physics Masterclasses. Diese Aktion findet einmal pro Jahr, in der Regel im Februar oder März, statt. Die internationalen Forschungstage gibt es seit 2005, über 200 Forschungseinrichtungen und mehr als 13.000 Jugendliche aus der ganzen Welt nehmen daran teil.

Im Rahmen dieser internationalen Workshops laden wir Schüler*innen von Gymnasien, Fachoberschulen und Realschulen im Großraum München an das Max-Planck-Institut für Physik ein.

Aktuell bieten wir Workshops zum ATLAS-Experiment am CERN, zu Belle II am japanischen Forschungszentrum KEK und zu den Gammateleskope MAGIC und LST-1 auf der Insel La Palma (Spanien) an.

Der Ablauf ist ähnlich wie bei den Masterclasses, die wir an Schulen durchführen (siehe oben). Allerdings folgt nach den Vorträgen und der Datenauswertung noch der Höhepunkt einer internationalen Videokonferenz.

Dabei schalten wir uns per Video zu einem Forschungszentrum und zu mehreren anderen Masterclass-Veranstaltungen. So können die Münchener Schüler ihre Ergebnisse mit ihren Kolleg*innen aus anderen Ländern vergleichen und diskutieren.

Am MPI für Physik finden jedes Jahr ein bis zwei solcher ganztägigen Veranstaltungen statt.

Wegen der Corona-Pandemie bieten wir die Masterclasses 2021 voraussichtlich digital und mit reduziertem Programm an.