applicationContext = Production

Detektoren für die Inbetriebnahme von SuperKEKB

Der CLAWS-Detektor am SuperKEKB-Beschleuniger in Japan
Der CLAWS-Detektor am SuperKEKB-Beschleuniger in Japan (Foto: F. Simon/MPP)

Die für das hadronische Kalorimeter von CALICE entwickelte Technologie wird im Moment auch zur Messung des Strahluntergrunds am neuen SuperKEKB Beschleuniger in Japan eingesetzt. Hierfür wurde der CLAWS-Detektor entwickelt. Er ist in der Lage is, den Teilchenuntergrund über längere Zeiträume mit hoher Zeitauflösung zu messen.

Dies dient der Vorbereitung für den Betrieb des Pixeldetektors des Belle-II Experiments. Der CLAWS-Detektor hat im Februar 2016 die ersten Teilchen am zukünftigen Wechselwirkungspunkt von SuperKEKB detektiert – und damit direkt die erfolgreiche erste Inbetriebnahme dieses neuen Beschleunigers bestätigt.